REWIMET: Ein starker Verbund von Werkstoffexperten

Der Verein „Recycling-Cluster wirtschaftsstrategische Metalle Niedersachsen (REWIMET)“ bündelt die in der Region vorhandene Kompetenz bei der Wiedergewinnung von Indium, Germanium, Kupfer, Zink, Tantal, Rhenium & Co. vor allem aus Sekundärrohstoffquellen.

Deutschland ist als führende Wirtschaftsnation in hohem Maße auf solche Metalle angewiesen, verfügt jedoch praktisch über keinerlei natürliche Rohstoffquellen. Die Wiedergewinnung dieser wirtschaftsstrategischen Metalle aus Elektronikschrott, Flugzeugen und ähnlichen Produkten ist bedeutend, um sowohl die Abhängigkeit von ausländischen Quellen zu mindern als auch die sich erschöpfenden natürlichen Vorkommen zu kompensieren.

REWIMET als Zusammenschluss von Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Verwaltungen will mit seinen rund 30 Partnern gemeinschaftlich neue Potenziale erschließen. Im Forschungsfokus steht dabei nicht nur das Recycling, sondern auch die Nutzung der aus früheren Bergbauzeiten im Harz zahlreich vorhandenen Halden – ein wertvolles Erbe von MittelErde2.0.

Mehr zu diesem erfolgreichen Kooperationsmodell finden Sie unter www.rewimet.de!