Forschungskompetenz Region Goslar: Material- und Oberflächentechnik

Innovative fachübergreifende Entwicklungen werden durch die interdisziplinären Forschungsaktivitäten am Clausthaler Zentrum für Materialtechnik (CZM) der Technischen Universität Clausthal und gemeinsamen Projekten mit der hiesigen Wirtschaft ermöglicht. Dadurch entsteht ein effektiver Technologietransfer von der Forschung in die Praxis, der dabei alle Stufen der Wertschöpfungskette berücksichtigt.

In der Forschungsregion Harz zwischen Goslar und Braunschweig sind über 30 Forschungseinrichtungen angesiedelt, die innovative Lösungen im Bereich der Material- und Oberflächentechnik erforschen und entwickeln. Dazu gehören u.a. das Energie-Forschungszentrum Niedersachsen und das Fraunhofer-Heinrich-Hertz Institut in Goslar sowie das Clausthaler Umwelttechnik-Institut (CUTEC).

Die anerkannte Forschungskompetenz der Region Goslar mit der zusätzlich guten Erreichbarkeit des Automobilstandorts Wolfsburg machen MittelErde2.0 zu einem idealen Standort für Unternehmen, die auf zukunftsweisende Technologien setzen.